Startseite BUNDtermineBUNDaktuellBUNDmitspracheBUNDnaturBUNDliteraturBUNDinfosBUNDarchivBUNDleute

>>> BUNDliteratur

Boden

Geographie / Naturkunde

Fauna

Flechten und Moose

Flora und Vegetation

Geologie / Geomorphologie

Gewässer

Klima

Landwirtschaft und Wald

Naturschutz / Umweltschutz

Sonstiges



Textversion
Impressum&Kontakt

Berg et al. BERG, THORALD VOM & KEIL, PETER (2000): Naturkundlicher Spaziergang durch das Forstbachtal [= Mülheimer Jahrbuch 56(2001)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 98-108 S. Jetzt auch hier verfügbar! [p]

Bisler BISLER, MAGDALENA (1969): Geographische Untersuchungen der Halden und Kippen im zentralen Ruhrgebiet (Essen, Mülheim, Oberhausen und Bottrop, 1966). - Natur und Landschaft im Ruhrgebiet 5: 81-120 S. Kurzfassung ihrer Examensarbeit mit einer Übersichtskarte der bekannten Haldenstandorte. [p]

Bruese BRUESE, PAUL (1926): Mülheim a. d. Ruhr Versuch einer Stadtgeographie 72 S. : Kt. [= Hochschulschr. Köln, phil. Diss.] [p]

Bruese BRUESE, PAUL (1926-1927): Stadtgeographie von Mülheim a. d. Ruhr nebst Ergänzungen u. Berichtigungen [= Zeitschrift des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr ; Jg. 21. 1926 u. Jg. 22. 1927] noch nicht eingesehen, wohl eine Zweitverwertung der Dissertation. [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1954): Landschaftspflege in Mülheim an der Ruhr [= Mülheimer Jahrbuch 10(1955)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 72-75 S. [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1959): Dimbeckanlagen und Freilichtbühne [= Mülheimer Jahrbuch 15(1960)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 99-104 S. Zur Geschichte der Freilichtbühne, die heute wieder einmal unter »Beschuß« von «Verschönerungsvereinigten« steht. Wertvolle Angaben zu Anpflanzungen von »Exoten«. Und die WAZ schreibt dazu 2002 im Internet zur Anlage: »Zusammen mit der Freilichtbühne bildet die Grünanlage an der Dimbeck ein Ensemble, das den Vorstellungen der frühen 30er Jahre entspricht. Die Grünfläche entstand auf dem Gelände eines alten Steinbruchs. Der Mülheimer Gartenbaudirektor Fritz Keßler verhinderte, dass die Stadt hier ihren Müll abkippte, und entwarf 1932 diese bedeutende Grünanlage, deren historische Strukturen heute noch gut sichtbar sind. Noch immer befindet sich östlich des Rosen- und Staudengartens eine große Wiesenfläche, die von Pflanzen umgeben ist. Bemerkenswert sind überdies zahlreiche erhaltene Bäume des historischen Bestandes. Erkennbar sind außerdem immer noch Reste von Felspartien und Mauern aus der Anfangszeit.« Ob bei einem solchen sensiblen Projekt eine architektonische Rosskur vom Hofarchitekten des RWW eine wirkliche Verbesserung ist, lassen wir dahingestellt. [p] Siehe auch Beiträge von Hombach (1990).

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1960): 60 Jahre Witthausbusch [= Mülheimer Jahrbuch 16(1961)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 120-124 S. Ein zweiter Teil erschien im Mülheimer Jahrbuch 1962. [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1961): 60 Jahre Witthausbusch II. Teil. Ein botanischer Spaziergang [= Mülheimer Jahrbuch 17(1962)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 123-126 S. Erwähnung von Buchenfarn (Phegopteris connectilis) und Nickendem Milchstern (Ornithogalum nutans (!)) im Witthausbusch! [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1964): Das Ruhrtal von Kettwig bis Duisburg. - Natur und Landschaft im Ruhrgebiet 1: 70-117. [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1966): Von den Ruhraltwässern in Mülheim [= Mülheimer Jahrbuch 22(1967)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 47-62 S. [p]

Burckhardt BURCKHARDT, HANNS (1972): Naturräume unserer Heimat [= Mülheimer Jahrbuch 28(1973)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) 155-166 S. [p]

Fey et al. FEY, JÖRG-MICHAEL & MÜLLER, RICHARD (Hrsg.)(1998): Die Ruhr. Elf flußbiologische Exkursionen. Galunder, Wiehl Mit Beiträgen von sehr unterschiedlicher Qualität. [p]

Günter GÜNTER, ROLAND (2000): Im Tal der Könige. Ein Handbuch für Reisen an Emscher, Rhein und Ruhr. 4. Aufl. - Essen (Klartext) 559, III S., graph. Darst., Kt. Für kulturgeschichtlich Interessierte der Klassiker, wenn es um das Ruhrgebiet geht. Wenngleich Mülheim an der Ruhr nicht sehr ausführlich behandelt wird, gewinnt man durch die Lektüre doch einen ganz guten Überblick. Hat mit naturwissenschaftlichen Dingen eher weniger zu tun. Trotzdem interessante Ausblicke auf das Ruhrgebiet. Günters Eintreten für die Siedlung Heimaterde war 2002/2003 wohl das Signal an unsere Politiker, das Ganze (Zerstörung des Ensembles) noch einmal zu überdenken. [p]

Heinzerling HEINZERLING, OTTO (1949): Wenig beobachtete Kriegsfolgen [= Mülheimer Jahrbuch 5(1950)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) S. 125-126 Interessante Hinweise auf neophytische Arten in Mülheim an der Ruhr auf Trümmergrundstücken. Otto Heinzerling (1884-1974) war Studienrat am Gymnasium „Luisenschule“ und publizierte vornehmlich Fachaufsätze über Jagd, jedoch auch einige botanische Texte, z. B. über Farnpflanzen und die Trümmerschuttflora der Nachkriegszeit in den Mülheimer Jahrbüchern. Erst kürzlich ist ein Teil seines Herabrium im Bestand des Ruhr Museums in Essen wieder aufgetaucht, mit einer Reihe interessanter Farnpflanzenfunde aus Mülheim im Zeitraum zwischen 1930 und 1960. Dr. Heinzerling findet sich ab und zu in unserer Literatursammlung. Er war 1935-36 und 36-37 bei der Bezirksstelle (für Naturschutz) in Essen als Nr. 7 »Studienrat Dr. Heinzerling, Mülheim«, als Zoologe und für das Jagdwesen« mit Zustimmung des Reichsforstmeisters (Hermann G.) berufen. Untere Naturschutzbehörde war, umfassend die Städte Oberhausen und Mülheim an der Ruhr, der Polizeipräsident in Oberhausen. Später in der BRD dann kam der Naturschutz zu den Baubehörden, ein Fortschritt? [p]

Horz HORZ, OTTO (1954): Wo liegt Mülheim? [= Mülheimer Jahrbuch 10(1955)]. - Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) p. 66. Kleiner poetisch angehauchter Artikel mit hübscher Zeichnung. [p]

Kamp KAMP, ADOLF von (1851): Das Schloß Broich und die Herrschaft Broich. Eine Sammlung geschichtlicher Merkwürdigkeiten I. Theil. Nebst einer Abbildung vom Schlosse Broich und dessen nächster Umgebung. - Mülheim an der Ruhr ([s.n.]) 264 S., und einem Prospekt des Schloßes Bruch und Mühlheim(!). Reprint des Verkehrsvereins Mülheim an der Ruhr e.V. 1982. Insbesondere das Kapitel 57 p.213-226 "Die Kohlebergwerke in der Herrschaft Broich" ist aus unserer Sicht interessant.

Kamp KAMP, ADOLF von (1966): Alt-Mülheim um das Jahr 1835. Portrait einer Schiffer- und Kohlenstadt an der unteren Ruhr mit Beschreibung des Kreises Duisburg (Neuauflage) [= Zeitschrift des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr e.V. N.F. 16]. - Mülheim an der Ruhr ([s.n.]) 180 S. Für "Schule und Haus eingerichtet und ergänzt von Gustav Lauterfeld", ill. v. Fritz Loehr. Sehr anschauliche Beschreibung und informative Karten zu Fließgewässern und Teichen. Zum Lesen des Textes braucht man eine Lupe, zur Hölle mit der 'modernen' Typographie! [p]

Kricke KRICKE, WOLFGANG (1996): Natur- und Wanderführer Mülheim an der Ruhr. 1. Aufl. - Selbstverlag, Mülheim an der Ruhr. 74 S. Knappe Übersicht einiger Wanderrouten im Stadtgebiet. Erhältlich im Haus Ruhrnatur. [p]

Kürten KÜRTEN, WILHELM von (1970): Die naturräumlichen Einheiten des Ruhrgebietes und seiner Randzonen. - Natur und Landschaft im Ruhrgebiet 6: 5-81. [p]

Mertins Mertins, Günther (1964): Die Kulturlandschaft des westlichen Ruhrgebietes (Mülheim-Oberhausen-Dinslaken). – Giessener Geographische Schriften. Heft 4. Giessen (Wilhelm Schmitz) 235 S. + Anhang. Überwiegend kulturgeographische Abhandlung mit Beachtung des Mülheimer Stadtgebietes, Kap. zur Naturräumlichen Einordnung etc., einige sehr interessante Fotos. KVR Bibliothek VIIIa 10 087b. [p]

Paffen et al. PAFFEN, KARLHEINZ; SCHÜTTLER, ADOLF & MÜLLER-MINY, HEINRICH (1963): Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 108/109 Düsseldorf-Erkelenz. 1. Aufl. - Geographische Landesaufnahme 1:200 000 Naturräumliche Gliederung Deutschlands 108/109. Selbstverlag der Bundesanstalt für Landeskunde und Raumforschung, Bonn Bad Godesberg. 55 S., Karte 1.200 000 der naturräumlichen Einheiten. Immer noch grundlegend, bei speziellen Fragen zum Mülheimer Stadtgebiet haben wir leicht abweichende Ansichten. [p]

RHEINISCHER VEREIN FÜR DENKMALPFLEGE UND HEIMATSCH VERKEHRSVEREIN MÜLHEIM AN DER RUHR et al. [Hrsg.] (1983): Entwicklung unserer Stadt im Kartenbild 1808 - 1983. Alte Karten und Ansichten, Stadtgeschichte, Kernstadt, Ortsteile, Entwicklungsschwerpunkte. - Mülheim an der Ruhr ([s.n.]) 49 S. Eine sehr schöne Arbeit, leider viel zu knapp, leider längst vergriffen, lohnt die Fortschreibung. Mit zahlreichen Abbildungen, Karten, Stichen und dem immer verblüffenden Vorher - Nachher! [p]

RHEINISCHER VEREIN FÜR DENKMALPFLEGE UND HEIMATSCH RHEINISCHER VEREIN FÜR DENKMALPFLEGE UND HEIMATSCHUTZ [Hrsg.] (1914): Freunde der Heimat: Niederrhein und Bergisches Land. Ein Wegweiser durch Natur, Kultur und Wirtschaftsleben. - Moers (Hofbuchhändler Aug. Steiger) 112 S., mit 92 Strichzeichnungen. Bisher nicht eingesehen. [p]

Schreiber SCHREIBER, GÜNTER (1965): Die Entwicklung des Mülheimer Ruhrtals. Vom Leiden und Werden einer Stadt am Wasser. – [=Mülheimer Jahrbuch 21 (1966)].- Mülheim an der Ruhr (Selbstverlag der Stadt Mülheim an der Ruhr) p.135–161. Sehr komplexer Aufsatz, schöne und seltene Abbildungen. [p]

Seipp SEIPP, WILHEM (1964): Unser Heimatland. Die natürlichen Verhältnisse der Heimatlandschaft und ihr Werden. - In: SEIPP, WILHELM (Bearb.): Oberhausener Heimatbuch. Oberhausen: 2-59. [p]

Seipp SEIPP, WILHEM (Bearb.) (1964): Oberhausener Heimatbuch. In Verbindung mit Heimatkennern bearbeitet. Herausgegeben von der Stadt Oberhausen. Mit 355 Abbildungen und 1 Karte. XVI, 480 S.) Was man noch so alles findet. Mit einigen Abb. und Texten über die Styrumer Ruhraue und den Steinbruch Rauen [p]

Siedlungsverband Ruhrkohlebezirk et al. SIEDLUNGSVERBAND RUHRKOHLEBEZIRK, RUDOLF KORTE UND ALOYS SCHEMPERSHOFE (1951): Landschaftliche Ausgestaltung des Ruhrtales. - Essen (Mskr., [s.n.]) 24 S. Wunderschönes Typoskript mit s/w Fotos und zahlreichen Zeichnungen. KVR Bibliothek VI 17012a. [p]