Startseite BUNDtermineBUNDaktuellBUNDmitspracheBUNDnaturBUNDliteraturBUNDinfosBUNDarchivBUNDleute

>>> BUNDarchiv



Textversion
Impressum&Kontakt

BSWR in der vorletzten Runde?

Am 9. September sollte die entscheidende Sitzung zwischen den Naturschutzverbänden des Trägervereins in Gründung (Naturschutzverbände MEO), den Dezernenten der Städte plus den neuen Partnern aus Duisburg endlich Klarheit bringen. Die schlechte Nachricht zuerst, es ist noch nicht (ganz) so weit. Und: Essen ist wohl definitiv außen vor. Das ist schade und wird von allen bedauert. Aber:
Wir haben die feste Zusicherung aus Oberhausen und Mülheim an der Ruhr, daß diese beiden Städte dabei sind. Dafür war seitens der Verbände, aber auch der sehr engagierten Dezernenten, Frau Sander für Mülheim an der Ruhr und Herrn Klunk aus Oberhausen viel Überzeugungsarbeit in den politischen Gremien erforderlich. Damit wir es nicht vergessen, schon hier einmal einen herzlichen Dank dafür an beide. In diesen Tagen werden die Ausschüsse in diesen Städte verbindliche Beschlüsse fassen.
Natürlich stellt sich immer noch die Frage, wie passt Duisburg da hinein? Im Trägerverein gibt es durchaus verschiedene Positionen dazu, es werden Probleme mit der Größe und naturräumlichen Ausrichtung von Duisburg gesehen, die in eine Station eigentlich nicht so recht passt, das geht ja dann über den Rhein hinüber bis tief in den Niederrhein hinein. Gleichwohl wollen wir den befreundeten Verbänden in Duisburg nicht die Tür vor den Nase zuschlagen. Also prüft der KVR (Herr Bürklein, dem hier auch schon mal vorsorglich unser bester Dank übermittelt wird) als neutraler Sachwalter der Station, was im MUNLV noch geht, also etwa in Richtung ganz große Station mit Dependance in Duisburg. Ob das dann wirklich arbeitsfähig ist, lassen wir mal dahingestellt.
Ganz klar ist das Votum für den Standort Ripshorst, wir haben die Räume diesmal ausgiebig angesehen und schon eine erste kleine Besprechung in den Räumen der STAUN (Oberhausen) abgehalten, es reicht mit über 100 qm wirklich.
Nun kommt es auf das MUNLV an. Danach wird es wirklich zum Abschluß gebracht und dann haben sich wohl unsere Anstrengungen seit Ende 1999 wirklich gelohnt. Was soll man sagen? Fortsetzung folgt!